Der Tiroler Max Reisch · Forscher – Pionier – Wissenschafter

1960er Jahre
Mit Omnibus und Anhänger erstmals nach Jerusalem, Indien und in die Sahara

Foto: Rotel Tours
Foto: Rotel Tours

Dr. Max Reisch kennt nahezu alle Kontinente wie "seine Westentasche". Er arbeitet daher als vielgefragter Konsulent für mehrere Betriebe des aufkommenden Ferntourismus.

Immer wieder erregt er große Aufmerksamkeit. – Unter anderem organisiert er für "Rotel-Tours" erstmals eine Fahrt mit Omnibus und Schlafanhänger nach Jerusalem und auch bis Indien. Diese Pionierfahrt durch Kleinasien, Persien und Pakistan dauert drei Monate! – Auf diesen Erfolg hin wird auch eine Omnibusfahrt in die Sahara unternommen.